Du hast magische Hände…

Immer wieder hat man mir das in Erinnerung gerufen.

Erst im Jahr 2020 – erster Lockdown, Start in mein 42. Lebensjahr (6 mal 7 für die Zahlenprofis) – hat mir jemand Wundervolles erklärt, was das bedeutet und wie ich das mit Bewusstsein einsetzen kann – Christusbewusstsein.

Im Vorfeld habe ich mit PCs, Kartenlesegeräten, allen Geräten, die auf Binärcode (01) reagieren, bemerkenswerte Erfahrungen gemacht.

Ab 2020 ist mir deutlich geworden, wie viele Dinge auf der Welt mit einem Impuls (an/aus) reagieren.

Ab 2021 ist mir deutlich geworden, dass auch die komplexesten bekannten Mechanismen und auch die Probleme und Herausforderungen der gesamten Menschheit letztlich Schritt für Schritt durch eine Reihe solcher einfachen Impulse in Lösungen zu verwandeln sind, aufgelöst werden können – selbst Gehirntumore.
Heute rufe ich uns allen ins Bewusstsein: auch ein Krieg hat Anfang (1) und Ende (0).

Im Kontakt mit denjenigen die dort für Anfang und Ende verantwortlich sind, ist auch das nur ein Impuls.

Gottes Impuls aus meinem täglichen Brot für mein Leben – den Losungen – die zufällig gezogen werden (durch einen Impuls) haben einen eindeutigen Impuls für den heutigen Tag gesetzt: Schwerter zu Pflugscharen.

Ich weiß nicht genau, an wen alles dieser Impuls gerichtet werden muss, aber das interessiert den Impuls eigentlich auch nicht. Er findet seinen Weg, auch dort, wo Menschen keine mehr finden, im Christusbewusstsein.

„Ich bin das Alpha und das Omega, der Anfang und das Ende, spricht der
Herr, der da ist, der da war und der da kommt, der Allmächtige“ (Offb 1,8)


Gottes Impuls heute – in alle Welt: Schwerter zu Pflugscharen.
Ende mit Krieg, weil es schon viel zu lange an der Zeit ist – Kairos.

Allen Menschen, die verstehen, wovon ich rede, sende ich heute die Bitte:

Stimmt heute mit mir ein, um 11 Uhr – in den Impuls: „Schwerter zu Pflugscharen“.

Das ist eine Uhrzeit, die vielen der Älteren noch vertraut ist. Es ist die Uhrzeit, die von den Friedensglocken dieser Welt einmal gemeinsam zur Erinnerung an das Leiden Jesu erklangen, als täglicher Impuls zum Frieden.

Es sind nicht die Glocken die mehr und mehr schweigen müssen, wegen der Urteile von Menschen, die nicht wissen, welche Wirkung ein Impuls auf Menschen haben kann.

Es sind die Waffen, die schweigen müssen.

Wenn mehr Waffen geliefert werden, werden damit nicht weniger, sondern mehr Menschen umkommen – eine ganz einfache Logik: mehr Waffen, mehr Zerstörung.
Der einzig richtige Impuls an Waffen kann nur sein: Schweig! Sei still!

Ich danke Dir, dass Du den Kairos – Gottes Impuls – nutzt.

(Ein Meteorit kommt heute übrigens auch noch vorbei…)

Vater unser im Himmel…

Dein Wille geschehe…

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

...weitere Impulse zum #krisenglück